Bremer Stadtdialog 8/06 (11)

"Der 1952 eingeweihte Sendesaal von Radio Bremen wird aufgrund seiner herausragenden Akustik als Studio und Konzertsaal von Musikern weltweit geschätzt. Durch den Umzug des Senders ins Stephaniviertel droht dem Gebäude der Abriss – es sei denn, es gäbe ein alternatives Betreiberkonzept. Ein solches Konzept liegt vor und soll in der Veranstaltung diskutiert werden."

Podiumsdsikussion:

+ Heiner Hellmann (Geschäftsführer Pier 2 und Modernes)
+ Willi Heise, Kaufmann, Heise+Klima
+ Peter Schulze (Verein Freunde des Sendesaales)
+ Georg Skalecki (Landesamt für Denkmalpflege)

Moderation:
+ Florian Kommer (Geschäftsführer der Architektenkammer Bremen)

Impulsreferat:
+ Georg Skalecki (Landesamt für Denkmalpflege)

Diese Veranstaltung fand am 28.11.2006 um 19:00 Uhr im Roten Saal des Speicher XI statt.

Stadtdialog_Karte