2018/4 (83)Logo_Stadtdialog

Logo_ArchitekturzeitDienstag, 19. Juni 2018
19:00 Uhr
Ort der Veranstaltung:
Schuppen 2 – Eventloft
Hoerneckestraße 23
28217 Bremen


Darf´s ein bisschen mehr sein?

Über Maßstab und Qualität der Innenentwicklung


"Bremen erlebt eine wachsende Zahl an Bauvorhaben und Quartiersprojekten in zentralen Innenstadtlagen und an Standorten der Innenentwicklung. Stadtentwicklung und Städtebau haben Hochkonjunktur. Neue Quartiere entstehen, bestehende Quartiere erfahren einen Wandel. Dabei wird deutlich: Die Stadt des 21. Jahrhunderts kommt anders daher als jene, die in den Jahrhunderten und Jahrzehnten zuvor entstanden sind. Wenn Alt und Neu aufeinandertreffen, ist einiges zu beachten: Welches ist der »richtige« Maßstab für die neuen Häuser? Mit welcher Architektur wird Bremen weitergebaut? Welche Rolle spielen Verfahren, also z.B. Wettbewerbe, Gestaltungsgremien oder Werkstätten in der Qualitätssicherung? Welche Haltungen sind gefragt, damit die Innenentwicklung gelingt; bei Bauherren und Architekten, Verwaltung und Politik, in der Stadtgesellschaft und bei Nachbarn?"

Einführung:
+
Wolfgang Hübschen (Vorsitzender des b.zb)

Statements:
+ Eberhard Syring (b.zb; seinen Beitrag können Sie hier einsehen!)
+ Iris Reuther (Senatsbaudirektorin)
+ Jörg Springer (Springer Architekten und Mitglied im Bremer Gestaltungsgremium)

Podium:
+ Iris Reuther
+ Jörg Springer
+ Peter Jorzick (geschäftsführender Gesellschafter Hamburg Team)

Feedback aus der „ersten Reihe“:
+ Martin Pampus (Vorsitzender BDA Bremen)
+ Oliver Platz (Präsident der Architektenkammer)

Moderation:
+ Ulrike Mansfeld (School of Architecture Bremen)

Stadtdialogkarte