Bremer Stadtdialog 4/14 (59)

Der Bremer Stadtdialog fand am Dienstag, 27. Mai 2014 im Speicher XI |1, 3. Etage im "Roten Salon" statt. Beginn: 19:00 Uhr.
Dieser Stadtdialog fiel mit der Finissage der Ausstellung des Architektenwettbewerbs für den Neubau des Gemeindezentrums mit Kita der evangelischen Kirchengemeinde Hemelingen im Bremer Zentrum für Baukultur zusammen. Die Entwürfe aller Wettbewerbsteilnehmer konnten vor und nach der Veranstaltung im b.zb betrachtet werden.

"In keiner Zeit sind so viele neue Kirchen gebaut worden, wie in den rund anderthalb Jahrzehnten zwischen den späten 1950er und den frühen 1970er Jahren. Ein experimenteller Umgang mit Formen und Materialien zeichnen viele dieser Gebäude aus. Rund fünfzig Jahre später sind manche von ihnen im Zeichen schrumpfender Gemeindegrößen und wachsender Unterhaltungskosten zu Problemfällen geworden. Stilllegung, Umnutzung und Abriss werden landesweit nicht selten als Lösungen diskutiert und praktiziert. Der Stadtdialog beleuchtete die allgemeine Problemlage und ging besonders auf die Situation in Bremen ein, wo bisher keine Kirchen stillgelegt oder abgerissen wurden."

Ablauf:

Impulsreferat:
+ Jörg Beste (Köln)

Arbeitsbericht:
+ Axel Krause (Bremische Evangelische Kirche)

Erfahrungsbericht:
+ Ulrich Tilgner (Architekt, Bremen)

Podium: oben genannte Referenten sowie
+ Georg Skalecki (Leiter des Landesamtes für Denkmalpflege in Bremen)

Moderation:
+ Wolfgang Hübschen (b.zb)

 sakralbau-karte-druckiso