Banner profile

Der alte Begriff der Baukultur hat nach der Jahrtausendwende in Deutschland eine beachtliche Renaissance erlebt. Ein Merkmal dieser Wiederbelebung ist, dass sich in vielen Städten lokale Baukulturinitiativen und -zentren gegründet haben. Aus Anlass seines zehnjährigen Jubiläums lud das Bremer Zentrum für Baukultur am 25. Juni 2014  die verschiedenen Initiativen und Institutionen zu einer Tagung in die Hansestadt ein. Bremer Gäste waren natürlich auch willkommen.

Auf dem Symposium wurden unterschiedliche Profile und Arbeitsschwerpunkte einiger dieser Zentren (WAZ Wiesbadener Architekturzentrum, Architektur Forum Rheinland / Haus der Architektur Köln, Stadtforum Leipzig, Baulust – Initiative für Architektur und Öffentlichkeit Nürnberg, Bremer Zentrum für Baukultur) als Fallbeispiele vorgestellt und diskutiert. Dabei standen Fragen im Vordergrund wie:

  • Welche Rolle können die Initiativen in ihren Kommunen übernehmen?
  • In welcher Weise wirken sich Größe, Struktur, Tradition, Identität und Image einer Stadt auf Baukultur aus?
  • Welche Schwierigkeiten tun sich bei der Vermittlung von Baukultur auf?
  • Welche Aufgabenfelder müssten noch angegangen werden und was hindert es zu tun?
  • Was können Baukulturinitiativen voneinander lernen?

Weitere Informationen (auch zu Anreise und Unterkunft für die auswärtigen Gäste) und das ausführliche Programm finden Sie auf dem Einladungsfaltblatt.

Wir danken dem Förderverein Bundesstiftung Baukultur für die Beratung in der Vorbereitung der Veranstaltung.

Für die freundliche Unterstützung von bau | kultur | profile danken wir:

Logo_Heidelberger_Beton

 

Bilder vom Symposium:

Die ersten Teilnehmer des Symposiums treffen im b.zb ein.
bzb symposium 02bzb symposium 01
bzb symposium 05
bzb symposium 03
bzb symposium 04
Der Vorsitzende des b.zb Wolfgang Hübschen begrüßt die Gäste und TeilnehmerInnen zu dem anläßlich des zehnjährigen Jubiläums ausgerichteten Symposiums "bau|kultur|profile".
bzb symposium 07

 
 bzb symposium 09

Jörn Schaper fasst den Ablauf des Tages noch einmal zusammen.
bzb symposium 11Baukultur-Initiativen stellen sich vor:
Peter Bitsch vom Wiesbadener Architekturzentrum e.V. (WAZ).

bzb symposium 12Jörg Beste vom Architektur Forum Rheinland e.V. (AFR).
bzb symposium 13Christian Wendling vom Haus der Architektur Köln (hdak).
bzb symposium 14Brigitte Jupitz von Baulust - Initiative für Architektur und Öffentlichkeit e.V. Nürnberg.
bzb symposium 15Wolfram Günther vom Stadtforum Leipzig.
bzb symposium 16Eberhard Syring vom Bremer Zentrum für Baukultur (b.zb).
bzb symposium 19Ulrike Mansfeld moderiert die Diskussion nach der Vorstellung der Initiativen.
bzb symposium 10Gedankenaustausch in den Arbeitsgruppen.
bzb symposium 17
bzb symposium 18
bzb symposium 08Sunke Herlyn eröffnet die Gesprächsrunde, bei der die Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen vorgestellt wurden.
bzb symposium 29
bzb symposium 28bzb symposium 27

 bzb symposium 25bzb symposium 21


bzb symposium 23bzb symposium 24


bzb symposium 26